Abonieren

Archiv

Counter


Do 27 & Piaggio-Treffen in Damme EDWC

Hauptausflugziel sollte aber der Verkehrslandeplatz Damme und dort im besonderen das Piaggio & DO 27 Treffen sein. Insgesamt gab es dort 9 Do-27 sowie 17 Piaggio zu bestaunen. Vermutlich habe ich nicht von allen Maschinen die dort waren ein Foto dafür aber hier mal eine tabellarische Aufstellung der anwesenden Maschinen:
 

Typ Kennzeichen Ex-Kennzeichen W-Nr Typ Kennzeichen Ex-Kennzeichen W-Nr
Do.27B-1 D-EAJC 56+24 292 Do.27Q-5 D-EDDY 2096
Do.27A-4 D-EBAT 57+23 451 Do.27A-1 D-EDNW 55+46 176
Do.27A-3 D-EDSP 57+36 465 Do.27A-4 D-EFZM 57+48 483
Do.27A-1 D-EGFR 55+36 160 Do.27A-4 D-EKFG 57+40 471
Do.27A-1 D-EOAT 56+39 319        
               
FW P149D D-EAXT 91+28 150 FW P149D D-ECBW 92+19 316
FW P149D D-ECOY 90+11 020 FW P149D D-EDCZ 90+10 019
FW P149D D-EEGD 92+18 315 FW P149D D-EERP 91+77 259
FW P149D D-EFLM 90+64 082 FW P149D D-EFTU 90+73 091
FW P149D D-EFYZ 90+82 101 FW P149D D-EGIT 91+78 260
FW P149D D-EGME 91+61 183 FW P149D D-EGWK 91+52 174
FW P149D D-EHVO 90+63 081 FW P149D D-ELEV 91+22 144
FW P149D D-EOMQ 90+37 051 FW P149D D-EONA 92+16 312
FW P149D D-ETTI 90+15 025        

 

Schon vor der Abfahrt konnte ich die Nordholzer Piaggio D-EGME bei ihrem Abflug nach Dame fotografieren. Neben diesen aufgeführten Maschinen war aber auch noch einiges andere zu sehen und geboten. So waren den ganzen Tag über Fallschirmspringer in Aktion die auch an diesem Platz beheimatet sind. Diese wurden aus einer Cessna T207A mit dem Kennzeichen PH-ZZF geworfen. Ich muss sagen das dies die erste Cessna war deren Klang mir gefallen hat. Das liegt aber auch daran das diese Maschine eine Turbine besitzt. Irgendwie erinnert das Flugzeug an eine Kreuzung aus Pilatus Porter und Cessna. Die Turbine die das Flugzeug antreibt ist nicht von Werk eingebaut sondern es handelt sich um eine Umrüstung durch die Firma Soloy. Bei dieser wurden unter anderem zusätzliche Lufteinlässe für das Triebwerk vom Typ Allison 250-C20S eingebaut. Dieses stellt eine Leistung von 420 PS zur Verfügung und wird unter anderem auch in kleineren Helikoptern wie zum Beispiel Bo-105 oder MD500 eingesetzt. Dieser Umbau zur Turbopropmaschine ermöglicht es der PH-ZZF mit 7 Springern in 15-18 Minuten auf 4000m Höhe zu steigen. Normalerweise ist die Maschine beim Paracentrum Eelde-Hoogeveen eingesetzt. Da die benötigte Drehzahl sehr gering ist, 1200 RPM beim Rollen und 1810 RPM beim Start, ist das Flugzeug auch verhältnismäßig leise. Der Verbrauch soll mit Max. Cruise Power bei 25-30 Gallonen (ca. 110 Liter/h) die Stunde liegen.
Mit der D-ECJG stand eine CESSNA 182N SKYLANE in Damme. Diese gehört zu der dortigen Fallschirmsprunggruppe. Interessanter ist aber die Vergangenheit der Maschine. Sie war zumindest bis zum Jahre 2008 im Feuerwehrflugdienst eingesetzt. Unter anderem ist das auch hier nachzulesen.
Insgesamt waren auch 3 Yak in Damme zu bewundern. Zwei Yak 52, eine aus Bremen (RA-3370K) und eine aus Oldenburg-Hatten (RA-2075K) sowie eine Yak-18T mit dem Kennzeichen LY-ALW. Letzeren Typ habe ich am heutigen Tag zum ersten mal fotografiert, also eine echte Premiere. Auch eine Pilatus P-2 (D-EGAW), auch aus Oldenburg Hatten war anwesend. Diese Maschine konnte ich schon einmal in Lemwerder auf einem Flugtag fotografieren. Auch eine PA-18 und weitere Maschinen habe ich fotografieren können. Besonders hervorzuheben ist vielleicht noch die Do 27A-1 D-EDNW. Diese kommt aus Wunstorf und ist relativ berühmt. Denn es kann jeder der den Microsoft Flugsimulator besitzt mal eine Runde mit ihr fliegen. Die 55+46 diente als Vorlage für das virtuelle Modell des Add-Ons von Digital Aviation. Und auch auf den Seiten der IGM Do27 finden sich unter Flugsimulator ein paar Bilder der virtuellen Maschine.
Der nächste Punkt der angesteuert wurde war der Flugplatz Varrelbusch oder wie er sich selber nennt “Texas Airport Varrelbusch”. Warum der Platz nun grade Texas Airport heißt, konnte ich trotz intensiver Bemühungen nicht herausfinden. Aber in der Nähe gab es auch die Amerikastraße sowie ein Ort Namens Amerika. Da passt ein Texas Airport ja ganz gut in das Bild. Dort waren Fallschirmspringer, sowie Motor- und Segelflieger am Boden und in der Luft zu bewundern. Auch eine Piper Seneca V stand in einer der Hallen. Von Varrelbusch ging es weiter nach Oldenburg-Hatten. Auch ein netter Platz an dem es Segel- Motor und Ultraleichtflug gibt. Dazu sind hier, wie weiter oben schon erwähnt die Yak 52 und die Pilatus zuhause. Beide haben wir dort auch wiedergetroffen. Modellflug ist an diesem Platz wohl auch möglich, zumindest wurde er durchgeführt als wir vor Ort waren. Auch an diesem Platz gab es, wie auch schon in Damme und Varrelbusch, eine kleine Kneipe für den kleinen Hunger oder Durst zwischendurch. Eine echte Rarität stand in Hatten auch noch. Versteckt zwischen Hallen entdeckten wir nach einem kurzen Fußmarsch eine LET L-200D MORAVA mit dem Kennzeichen D-GULL
Bevor ich den letzten Flugplatz, Bremerhaven Luneort, auf dieser kleinen Rundreise erreichte, überholte ich noch zwei Flugzeuge auf der Autobahn. Dabei handelte es sich um eine Ka-8 und eine Ask-13. Natürlich bin ich dann erstmal längsseits gegangen und habe meinen Beifahrer Fotos machen lassen. Davon konnte uns auch der Mercedes der hinter uns mit Lichthupe angerauscht kam, nicht abhalten. In Luneort war es aber am ruhigsten. An allen anderen, kleineren Plätzen, war an diesem Tag mehr Betrieb. So habe ich es mit einem Foto der Basler gut sein lassen. Damit ist dieser Tag nach 10 Stunden und 1,6 GB Video und Fotomaterial zu ende gegangen. Davon könnt ihr hier 62 Bilder und ein paar Videos sehen. Ich hoffe der Bricht, Bilder und Videos gefallen. 
Für mich steht jedenfalls schon jetzt fest das ich bald wieder eine solche Tour zu verschiedenen kleineren Plätzen machen werde.  

 

 

1 comment to Do 27 & Piaggio-Treffen in Damme EDWC

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>