Abonieren

Archiv

Counter


23 Mai 2015

Buchvorstellung: GERMANWINGS 4U9525 Das Warum und die Folgen

Innerhalb recht kurzer Zeit (ca. 3 Stunden) habe ich dieses Buch durchgelesen. Das liegt zum einen am Taschenbuchformat (180 Seiten) und zum anderen daran das es sehr gut geschrieben ist und es sich flüssig ließt. Der Titel sagt ja eigentlich schon worum es geht. Allerdings ist er vielleicht auch ein wenig irreführend. Denn es geht in dem Buch nicht ausschließlich um den Absturz. Vielmehr wird der normale Ablauf einen Fluges und den dazugehörigen Dingen dem Leser näher gebracht. Dabei gibt es aber natürlich immer wieder Einschübe und Verweise auf den aktuellen Fall. Der Untertitel des Buches ist dann auch “Ein Flugkapitän gibt Antworten”. Der Autor (Ralph Eckhardt), selbst früherer Tornado Pilot der Luftwaffe und jetzige 747 Kapitän macht auch genau das. Dabei sollte klar sein, das es sich nicht ausschließlich um Tatsachen handelt, sondern natürlich interpretiert er die Ereignisse und zieht daraus seine Schlüsse. Die zumindest für mich an vielen Stellen durchaus nachvollziehbar erscheinen. Auch an den einzelnen Kapiteln kann man schon erahnen wie das Buch aufgebaut ist:

  • Faktencheck
  • Einstellungstest und psychologische Reife
  • Ausbildung des Co-Piloten
  • Die Luftverkehrskontrolle (ATC)
  • Sicherheitssysteme eines Flugzeuges
  • Das Cockpit als Festung
  • Wie das Drama begann
  • Warum konnte das passieren
  • Sicherheit großgeschrieben
  • Konsequenzen
  • Schlusswort

Was mir besonders gefallen hat am Buch, war die Tatsache das Fachbegriffe meist kursiv geschrieben waren und damit gleich ins Auge fallen und zum anderen die Tatsache das sie in den meisten Fällen schon davor einfach erklärt werden. Auch wenn es im Buch um Crew Ressource Management geht, war dies zum Teil sehr informativ. Auch für mich waren dort einige Dinge zu lesen die mir so nicht klar waren oder die ich auch einfach nicht hinterfragt habe. Man merkt dem Buch an das es von einem Menschen aus der Praxis geschrieben ist und das tut dem Buch auch gut. Mir persönlich hat das Lesen spaß gemacht, auch wenn der Anlass natürlich kein lustiger oder schöner ist. Auch hätte ich gerne noch mehr gelesen, so muss ich vielleicht mal nach anderen Büchern des Autors Ausschau halten. Das einzige was mir nicht so gefallen hat, war die Tatsache das im Buch an einer Stelle ein Bild von Andreas L. abgedruckt ist. Und dieses zum einen ohne erklärenden Text, wer da gezeigt ist und meiner Meinung nach ist es auch nicht nötig. Denn ich fand es beim lesen des Buches durchaus positiv das zum Beispiel der volle Name des Piloten nicht genannt wird. Daher passt das Bild für mich nicht so ganz. Und ein zweiter Punkt der mir aufgefallen ist, der Autor scheint nicht unbedingt ein Airbus-Fan zu sein. Es ist aber nicht so das Airbus-Bashing betrieben wird, sondern die Kritikpunkte werden klar benannt und auch begründet. Für mich daher in Ordnung.
Abschließend finde ich es positiv das der Verlag 1€ pro verkauftem Buch an die Gesellschaft für Opferrechte e.V. spendet.

Bei einem Buch das zu so einem aktuellen Fall geschrieben wurde, könnte es ja leicht sein, das Teile zu dem Zeitpunkt zu dem man das Buch in Händen hält, schon wieder überholt sind und damit hinfällig. Diese Befürchtung hat sich beim vorliegenden Buch nicht beschätigt und auch das ist ein positiver Punkt.
Alles in allem kann ich zu diesem Buch eine klare Empfehlung aussprechen, mit der Einschränkung das es gerne etwas umfangreicher sein könnte 🙂

 

Buchcover

Germanwings 4U9525

Rückseite

Germanwings 4U9525

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>